Inhalt

Lukas Krankenhaus Bünde

Beschreibung

Bei stationären Patienten können die behandelnden Ärzte den Facharzt für Neurologie und Psychiatrie hinzuziehen, der eine weitere Diagnostik und evtl. auch Therapie empfiehlt. Gerade bei der Diagnose „Demenz“ ist dies ein niedrigschwelliges Angebot, z.B. wenn leichte kognitive Störungen bisher nicht abgeklärt wurden. Außerdem tritt im Umfeld von Operationen oder Entzündungen manchmal eine akute Verschlechterung der Kognition auf. Solch ein Delir oder Durchgangssyndrom sollte rasch erkannt und behandelt werden. Dabei ist der Facharzt für alle Berufsgruppen ansprechbar.

Das macht uns aus

Das Lukas-Krankenhaus Bünde wurde 1890 gegründet für die Versorgung von Kranken aus Bünde und der Region. Da die Bevölkerung inzwischen älter wird, spielt inzwischen die Versorgung bei Alterserkrankungen eine zunehmend wichtige Rolle. Während des Aufenthaltes von Patienten im Lukas-Krankenhaus in den Medizinischen Kliniken, in der Unfall- und Allgemeinchirurgie fallen immer wieder auch Begleiterkrankungen aus dem Bereich der Neurologie und Psychiatrie auf. Deshalb gehört auch ein Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Geriatrie zum Team.

nach oben zurück